Karneval in Eilenburg

15.000 Schaulustige feiern den Rosenmontagsumzug

Die vielen faschingsbegeisterten Kinder machen Eilenburgs Karneval stark.

Dass Karneval in einer ostdeutschen Kleinstadt über 15.000 Schaulustige auf die Straße lockt, glaubt keiner, der es nicht erlebt hat. Bereits am 11.11. zelebrierte der Eilenburger Carneval Club e.V. um 11.11 Uhr die Schlüsselübergabe von Oberbürgermeister Ralf Scheler an die Karnevalisten vor zahlreichen Zuschauern. Anschließend ging es in die Hochphase für die Vorbereitung des großen Rosenmontagsumzuges. Wer an diesem Tag in Eilenburg auf der Straße ist, merkt schnell: Die Eilenburger wissen zu feiern. Sogar der mdr war da und sendete den Umzug in seinem Programm. „Rosenmontag muss an einem Montag stattfinden. Das gibt es keine Kompromisse“, betont ECC-Geschäftsführer Ronald Maurer mit einem kleinen Seitenhieb auf den Rosensonntagsumzug in Leipzig.

ECC Vereinsvorsitzender Ronald Maurer

Hier werden die Feste gefeiert, wie sie fallen

Das Festhalten an der Tradition hat sich übrigens bewährt. Während in der benachbarten Großstadt Leipzg viele Vereine über Nachwuchsmangel klagen, bleibt der ECC jung. Ganze Familien haben sich hier über Generationen hinweg dem Karneval verschrieben. Und immer wieder kommen neue hinzu. Natürlich auch aus dem benachbarten Leipzig. Sie treffen sich dienstags 19 Uhr im Vereinshaus. Ronald Maurer ist seit 22 Jahren fast immer mit dabei. Sein Schwiegervater hatte ihn damals überzeugt. „Meine Familie lebt den Karneval“, erklärt er. So wie ihm geht es vielen. Mr. Twist, der heute als Entertainer und Musiker den Rock´n Roll auf Deutschlands Partybühnen bringt, erlebte beim ECC seine erste Bühnenerfahrung als Elvis. „Ohne den ECC wäre ich nicht das geworden, was ich heute bin“, erzählt er.

Die Tanzkinder gehören zum festen Kern des Eilenburger Karnevals.

Kooperation mit 270 Tanzgruppenkindern

Zum harten Kern gehören rund 70 Erwachsene, die in der „Männertanzgruppe“, den „Alten Weibern“, den „Büttenrednern“ und im Team „Kinderfasching“ den Eilenburger Karneval frisch und lebendig erhalten. Was Eilenburg allerdings besonders auszeichnet ist die Fülle an Kindern, die sich für diese mittelalterliche Tradition begeistern kann. Rund 270 Jungen und Mädchen des Tanzgruppen Eilenburg e.V. sind beim Rosenmontagsumzugsspektakel mit dabei. Sie begleiten die mehr als 40 Umzugsbilder mit rund 15 aufwendig gestalteten Wagen.

2017 mit 7 x Fasching im Bürgerhaus

Auch wenn der Umzug der Jahreshöhepunkt ist, reicht das den Eilenburger Karnevalisten noch lange nicht. „Im Februar 2017 treten wir wieder sieben Mal im Bürgerhaus auf. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen“, wirbt Ronald Maurer. Mehr als 1.500 Gäste werden hier nächstes Jahr erwartet. Vor allem die Kinderfaschingsveranstaltungen locken jährlich so viele Besucher an, dass der Saal regelmäßig ausverkauft ist. „Wir bemerken, dass unter den Gästen immer mehr Leipziger sind. Das freut uns natürlich besonders“, so Ronald Maurer. Und vielleicht bekommt der eine oder andere Gast aus der benachbarten Messestadt bei so einem Anlass Lust auf mehr – und sucht in Eilenburg eine Wohnung oder ein Grundstück, um sich dauerhaft niederzulassen. Denn eins ist klar: Wer in Eilenburg wohnt, bekommt ausreichend Gelegenheit zum Feiern.

Im Februar sind die Faschingsveranstaltungen Höhepunkt des Monats.

Die Termine im Bürgerhaus:

  • Kinderfasching 12.02.17, 15 Uhr
  • Kinderfasching 14.02.17, 9 Uhr (nur mit Voranmeldung)
  • erste Abendveranstaltung 18.02.17, 19.30 Uhr
  • Familienfasching am Nachmittag 19.02.17, 15.00 Uhr
  • Weiberfasching 23.02.17, 20 Uhr
  • Karnevalistisches Tanzprogramm 24.02.17, 18.30 Uhr
  • zweite Abendveranstaltung 25.02.17, 19.30 Uhr.

 

Karten erhalten Sie im

Bürgerhaus Eilenburg
Franz-Mehring-Straße 23
04838 Eilenburg
Tel.: 03423/7003930
Montag bis Mittwoch von 08:00 - 16:30 Uhr
Donnerstag von 08:00 - 19:00 Uhr

Mehr Informationen zum Eilenburger Carneval Club gibt´s HIER.