Glühweinduft und Lichterzauber

Eilenburger Weihnachtsmarkt lockt vom 13. bis 15. Dezember mit stimmungsvoller Atmosphäre

Der Weihnachtsmarkt Eilenburg hat auch 2019 ein buntes Programm.
Der Weihnachtsmarkt Eilenburg hat auch 2019 ein buntes Programm.

Wenn Posaunenschall ertönt und der Duft von Glühwein, gebrannten Mandeln, Lebkuchen und weiteren Gaumenfreuden verführerisch durch die Straßen zieht, dann ist es wieder so weit: Vor zauberhafter Kulisse, eingerahmt von Nikolaikirche und Rathaus, findet vom 13. bis 15. Dezember der Weihnachtsmarkt in Eilenburg statt. Zahlreiche festlich dekorierte Hütten und Stände sowie ein abwechslungsreiches Bühnen- und Mitmachprogramm lassen bei Groß und Klein keine Wünsche offen.

Traditionell werden auf dem Marktplatz Schnitzereien und Holzarbeiten, Kerzen, weihnachtliche Artikel aus dem Erzgebirge, Kunsthandwerkliches aus Glas, Porzellan, Leder oder Wolle und vieles mehr angeboten. Beim gemütlichen Schlendern, Schauen und Staunen können Besucher nach passenden Geschenken für Familie, Freunde oder Kollegen Ausschau halten. Man kann sich aber auch im historisch-handwerklichen Bereich bei Schmied, Papierschöpfer und Weihnachtskugelmaler selbst einmal ausprobieren.

Der Marktplatz erstrahlt am Wochenende im Lichterzauber.
Der Marktplatz erstrahlt am Wochenende im Lichterzauber.

Für das leibliche Wohl sorgen die überwiegend einheimischen Gastronomen mit deftigen Speisen wie Bratkartoffeln, Spanferkel, Knoblauchbrot und Fisch. Wer es süß mag, darf sich auf Crêpes und Stollen, Pralinen und Quarkkeulchen freuen. Leckere Heißgetränke wie Glühwein, Punsch und Met wärmen von Innen und machen müde Geister wieder munter.

Auf der Freibühne stimmen verschiedene Musikgruppen und regionale Chöre mit weihnachtlichen Klängen auf die Adventszeit ein. Das Duo „Knut und Eileen“ nimmt das Publikum am 13. Dezember mit auf eine musikalische Schlittenfahrt durch die Schlagerweihnacht (18 Uhr). Tags darauf trumpfen Spontan Akustik (14.30 Uhr), die Akkordeon Asse (16.15 Uhr) und die Schalmeienkapelle Lindenhayn (17.30 Uhr) groß auf. Bianca Graf, die Gräfin des deutschen Schlagers, gibt am 15. Dezember ihr Weihnachtsprogramm zum Besten. Ebenfalls an der Bühne wird der traditionelle Baumschmück-Wettbewerb veranstaltet. Sieben Kinder- und Jugendeinrichtungen beteiligen sich in diesem Jahr an der Aktion, die am 14. Dezember ab 14 Uhr stattfindet. Der Wettbewerb wird dabei von der Sachsenquelle GmbH, der K&S Seniorenresidenz Eilenburg – Am Stadtpark, dem Tourismus- und Gewerbeverein Eilenburg e. V. sowie dem Studienkreis Nachhilfe Eilenburg unterstützt.

Auf der Bühne gibt es musikalische Unterhaltung.
Auf der Bühne gibt es musikalische Unterhaltung.

Aber die Lieblingsstadt wäre nicht die Lieblingsstadt, wenn sie nicht auch ein festliches Programm für die Kleinsten zu bieten hätte. In der Weihnachtsmannhütte zum Beispiel können Kinder Fotos machen und im Postamt in der Ratsherrenstube ihre Wünsche abgeben. Bastelangebote gibt es in der Nikolaikirche – ebenso wie jede Menge Unterhaltung. Am 13. Dezember lädt das Gotteshaus zum traditionellen Liedersingen für Jedermann mit Kantorin Lena Ruddies an der Truhenorgel ein (18 Uhr). Jürgens Liederkiste und das Puppentheater ECKstein lassen die Herzen von Mädchen, Jungen und Junggebliebenen am 14. Dezember (15.30 bzw. 16.45 Uhr) höher schlagen. Spaß an Bewegung und körperlicher Selbstwahrnehmung vermittelt darüber hinaus das Ballett- und Tanzstudio Katharina Freystein (15. Dezember, 15 Uhr). Weitere Highlights für Kinder sind das Weihnachtskino, Karussell und Eisenbahn sowie Ponyreiten. Letzteres wird in diesem Jahr vom Eilenburger Kinderfonds gesponsert.

Der Oberbürgermeister Ralf Scheler eröffnet am 13. Dezember, 16 Uhr den Weihnachtsmarkt.
Der Oberbürgermeister Ralf Scheler eröffnet am 13. Dezember, 16 Uhr den Weihnachtsmarkt.

Los geht es auf dem Eilenburger Weihnachtsmarkt am 13. Dezember um 16 Uhr mit der feierlichen Eröffnung durch den Oberbürgermeister und den Eilenburger Burgverein. Anschließend wird der Riesenweihnachtsstollen durch die Bäckerei Schwarze angeschnitten, musikalisch begleitet vom Posaunenchor Sprotta.

Die Öffnungszeiten zum Weihnachtsmarkt in Eilenburg:

  • Freitag, 13. Dezember: 16 bis 21 Uhr
  • Samstag, 14. Dezember: 11 bis 21 Uhr
  • Sonntag, 15. Dezember: 11 bis 18 Uhr

Genießen in der Lieblingsstadt

Mehr Spaß am Lesen in Eilenburg