Aktuelles

Weihnachtsmarkt vom 14.-16.12.18

Der weihnachtliche Zauber hält Einzug in die Eilenburger Innenstadt.

Eilenburger Weihnachtszauber

Verführerische Düfte ziehen durch die Straßen. Funkelnde Lichter erleuchten die Fenster. Der weihnachtliche Zauber hält Einzug in die Eilenburger Innenstadt. Ein Duft von heißem Glühwein, gebrannten Mandeln und Tannengrün macht sich von der Nikolaikirche entlang des Nikolaiplatzes bis hin zum Rathaus und dem anschließenden Marktplatz breit.

Für viele Menschen beginnt damit die schönste Zeit des Jahres: Die Vorweihnachtszeit.

Eröffnet wird der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr am Freitag, dem 14.12. um 16:00 Uhr durch den Eilenburger Burgverein und den Posaunenchor Sprotta mit anschließendem Anschnitt des Riesenweihnachtsstollens, welche von der Bäckerei Schwarze gesponsert wird.

weihnachtiche Kugeln

In zahlreichen festlich geschmückten Hütten verheißen Händler, Kunsthandwerker, Gewerbetreibende und Schausteller ein breites Angebot an Geschenkideen und weihnachtlichem Flair. Hier gibt es alles, was das Herz in der Adventszeit höherschlagen lässt. Traditionell werden Schwibbögen, Kerzen, weihnachtliche Artikel aus dem Erzgebirge, aber auch ein großes Angebot an kunsthandwerklichen Geschenkideen aus Glas, Porzellan, Holz, Leder oder Wolle angeboten. Sie laden die Besucher zum gemütlichen Schlendern, Schauen, Staunen und Kaufen ein. Bei den überwiegend einheimischen Gastronomen kann sich jedermann nach Herzenslust stärken. Wer‘s süß mag, darf sich auf Crêpes und Quarkkeulchen, Lebkuchenherzen, Stollen und Pralinen freuen. Für Freunde der deftigen Küche gibt es Bratkartoffeln, Fisch, Pfannengerichte, Spanferkel, Knoblauchbrot und vieles mehr. Dazu kann man zum Beispiel leckeren Glühwein, Punsch, Met und Obstwein genießen.

Und was wäre die Weihnachtszeit ohne festliche Musik?

Auf der Bühne sorgt ein abwechslungsreiches Bühnen-und Rahmenprogramm für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Weihnachtliche Klänge verschiedener Musikgruppen und Chöre der Region stimmen auf die besinnliche Zeit des Jahres ein. So unter anderem das Duo Atemlos, welches die Besucher am Freitag, dem 14.12. auf eine musikalische Schlittenfahrt durch die Schlagerweihnacht einlädt. DDR-Schlagerstar Maja Catrin Fritsche begeistert die Besucher am Sonntag, dem 16.12. mit ihrem Weihnachtsprogramm „Hunderttausend Lichter“.

die Heilige Familie

Die jüngsten Gäste können in der Sakristei Weihnachtsschmuck basteln oder Wunschzettel malen, die sie persönlich beim Weihnachtsmann in der Weihnachtsmannhütte abgeben können. Außerdem warten Karussells, das Weihnachtskino und verschiedene Aktionen auf die Kinder.

Auch der traditionelle Baumschmück-Wettbewerb findet wieder statt. Kinder- und Jugendeinrichtungen wurden dazu aufgerufen sich am Samstag, dem 15.12. ab 14 Uhr am Wettbewerb „Wer schmückt den schönsten Weihnachtsbaum?“ zu beteiligen. Die Siegerehrung gibt es am Nachmittag um 15:30 Uhr. Für ein besonderes Flair des Weihnachtsmarktes sorgt erstmals der historische Bereich. Bei der Lederei, dem Schmied oder der Weihnachtskugelmalerei können alle mitmachen, ausprobieren und am eigenen Leibe erfahren, dass wirklich gute Ware erst gelingt, wenn sie nach "allen Regeln der Handwerkskunst" gemacht ist. Wenn es dann noch auf die grünen Tannenzweige schneit und somit die Weihnachtsgefühle entfacht werden, kann es kaum noch gemütlicher sein.

Erleben Sie vom 14. bis 16. Dezember die besinnliche Kulisse des Eilenburger Weihnachtszaubers und stimmen Sie sich mit dem Duft von Glühwein und Lebkuchen auf das Weihnachtsfest ein.