Aktuelles

Neues Bauland in Eilenburgs Osten

Das Gebiet für 30 bis 35 neue Einfamilienhäuser.
Das Gebiet für 30 bis 35 neue Einfamilienhäuser.

Gute Nachrichten für Bauwillige in der Lieblingsstadt: Der Stadtausschuss hat die Weichen für ein 3,75 Hektar großes Baugebiet in Eilenburg-Ost gestellt. Für das weitgehend stadteigene Grundstück zwischen Ernst-Mey-Straße, Dübener Landstraße und Puschkinstraße soll schon bald Baurecht vergeben werden. Die Vergabe für die entsprechenden Planungsleistungen zur Erstellung eines Bebauungsplans wurde im Stadtausschuss nun in dessen November-Sitzung beschlossen.

Vorgesehen sind bislang eine kleinteilige, individuelle Bebauung aus 30 bis 35 Einfamilienhäusern sowie Verkehrsflächen und ein Spielplatz. Je nach Entwicklungsbedarf für Kindertagesstätten und Schulen kann der vorläufige Bebauungsplanentwurf allerdings noch angepasst werden. In früheren Ausschüssen hatte man bereits darüber beraten, wie künftig notwendige Flächen für Bildungs- und Betreuungseinrichtungen sichergestellt werden könnten. Das Areal in Eilenburg-Ost wäre hier eine mögliche Option.

Wann es voraussichtlich mit der Bebauung des Grundstücks losgehen kann, steht noch nicht fest. Über Neuigkeiten rund um das Thema halten wir Sie auf dem Laufenden auf lieblingsstadt-eilenburg.de und facebook.com/lieblingsstadt.eilenburg.