Zurück zu den Wurzeln

Tina und Max bauen auf der Leipziger Höhe

Für sie ist es zurück kommen - für ihn Neuland: Tina Dähne-Brauer und Max Brauer in ihrer künftigen Nachbarschaft.
Für sie ist es zurück kommen - für ihn Neuland: Tina Dähne-Brauer und Max Brauer in ihrer künftigen Nachbarschaft.

Fürs Wohnen in Eilenburg gibt es viele Möglichkeiten und manchmal hat auch der Zufall seine Hand im Spiel, erlebten Tina Dähne-Brauer und Max Brauer. Freunde suchten schon länger nach einem geeigneten Grundstück außerhalb, weshalb die Beiden schon wussten, dass die Suche nach dem richtigen Bauplatz schwierig sein kann. Eher beiläufig warfen sie dann auch mal einen Blick ins Internet. Dabei entdeckten sie ein Angebot im Hainbuchenweg, das scheinbar genau auf Max und Tina gewartet hatte. „Ich bin hier als Kind schon immer langgelaufen, Familie und Freunde wohnen ganz in der Nähe und ich hatte sofort die Bilder aus meiner Kindheit im Kopf“, erzählt Tina Dähne-Brauer.

Die alte wird die neue Heimat

Im Juni haben die beiden mit Familie und Freunden Richtfest gefeiert.
Im Juni haben die beiden mit Familie und Freunden Richtfest gefeiert.

Das Grundstück hat die richtige Größe, die richtige Lage für die beiden 28jährigen, die bald eine Familie gründen wollten. Außerdem gehört es zu einer gewachsenen Siedlung. Nun mussten sich die beiden nur noch entscheiden. „Wir hatten in Leipzig eine schöne Wohnung. Bauen wollten wir schon, aber irgendwann, nicht jetzt“, erinnert sich Max Brauer. Und auch seine Frau Tina war sich gar nicht so sicher, ob sie nach Eilenburg zurückwollte. Inzwischen sind sie mit ihrer Wahl sehr glücklich, zumal inzwischen ihre kleine Tochter geboren wurde. Sie ist fast ein halbes Jahr und alle freuen sich auf die Nähe zu den Omas und Opas.

 

Familienglück mit Töchterchen - einen Kitaplatz haben sie auch schon!
Familienglück mit Töchterchen - einen Kitaplatz haben sie auch schon!

Max Brauers Familie wohnt auch nicht weit: er kommt aus Delitzsch. Dort, im Beruflichen Schulzentrum, haben sich die beiden beim Abitur kennen gelernt. Max Brauer hat danach Informatik studiert und programmiert Software für digitale Infotainmentsysteme. Tina Dähne-Brauer studierte nach ihrer Ausbildung zur Erzieherin Frühpädagogik.

Im Juni feierten die beiden Richtfest für ihr neues Heim. Es wird 127 qm Wohnfläche haben, mit einer gemütlichen Wohnküche und viel Licht. „Wir finden es toll, dass wir hier in Eilenburg mitten in der Stadt bauen können. Es ist ländlich grün und ruhig, trotzdem gibt es die gesamte nötige Infrastruktur gleich rundherum.“ Auch einen Platz in der Kita haben die jungen Eltern schon bekommen. Ringsum fühlen sie sich richtig gut versorgt.

Work-Life-Balance

Tina Dähne-Brauer freut sich auf das neue Heim und die Nähe zu den alten Freunden.
Tina Dähne-Brauer freut sich auf das neue Heim und die Nähe zu den alten Freunden.

Auch für eine gute Work-Life-Balance stehen die Bedingungen gut. Max Brauer freut sich darauf, mit der S-Bahn zur Arbeit zu fahren und die Zeit zum Lesen nutzen zu können. Tina Dähne-Brauer ist in ihrer Freizeit sei 15 Jahren Tänzerin bei den Tanzgruppen Eilenburg e.V. Von Leipzig aus fuhr sie jeden Dienstag zum Training. Ob sie das auch mit Kind noch schaffen würde, war damals unklar. Der Umzug nach Eilenburg löst dieses Problem. Ihre „Tanzmädels“ freuen sich sehr darüber.

 

 

Leipzig liegt nur 20 Minuten entfernt

Max Brauer und Tina Dähne-Brauer.
Max Brauer und Tina Dähne-Brauer.

Was wird ihnen fehlen in Eilenburg? Nicht viel. „Die Straßenbahn werde ich vermissen“, sagt Tina Dähne-Brauer, und mit einem Augenzwinkern: „vielleicht kann Eilenburg noch eine bauen.“ Ansonsten seien sie ja „rucki-zucki“ in Leipzig. Einen guten Start wünscht die Lieblingsstadt Eilenburg!

 

 

 

Raum zum Spielen

Wohnen, Mieten, Kaufen